Sicher im Umgang mit vertraulichen Daten

21.09.2020

Seit der Datenschutzgrundverordnung für EU-Mitgliedstaaten vom 25.05.2018 können sich auch Makler des Themas DSGVO nicht entziehen. Auch wenn die Datenschutzgrundverordnung bereits seit etwas mehr als zwei Jahren in Kraft ist und für viel Aufwand gesorgt hat, bleibt das Thema Datenschutz auch für Versicherungsmakler brandaktuell

Nachdem bereits das EuGH letztes Jahr ein Urteil zum Thema Cookies gefällt hatte, zog vor kurzem auch der BGH nach. Cookies erlauben bestimmte Analysen zur Webseitennutzung, bspw. via Google Analytics. Beide Gerichte sind sich einig, dass Betreiber von Websites eine aktive Einwilligung der Besucher benötigen, wenn sie Cookies setzen wollen. Diese Einwilligung muss vom Nutzer ausgehen, eine schon vorher ausgewählte Checkbox im Cookie-Banner genügt nicht.

Für Versicherungsmakler geht das Thema Datenschutz weit über solche Themenbereiche hinaus. Sie müssen im Rahmen der rechtmäßigen Verarbeitung unter anderem dafür Sorge tragen, dass im Zuge der Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligungserklärung zur Datenerhebung und -verarbeitung dokumentiert vorliegt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Einwilligungsklauseln und Belehrungen mit Blick auf die Betroffenenrechte verständlich und transparent formuliert sind. 

Wichtig ist vor allem, dass Sie sich mit dem Thema Datenschutz beschäftigt haben und dies dokumentiert ist. Wir haben weiterführende Informationen und hilfreiche Dokumente zum Thema Datenschutz im Bereich Empfehlungen für Sie aufbereitet.

Der Deutsche Maklerverbund kooperiert hierbei mit dem erfahrenen Dienstleister iqanta GmbH. Sollten Sie sich für einen externen Datenschutzbeauftragten interessieren oder Fragen zu bestimmten Themenbereichen haben, gibt es für Partner des DEMV die Möglichkeit eines kostenlosen Erstgesprächs.

E-Mail: kontakt@iqanta.com

040 357 014 60