Das Konzept Maklerpool

Heutzutage beinhaltet das Dasein eines unabhängigen Versicherungsmaklers weit mehr als reine Beratung. Aufgrund von Vorschriften wie IDD, DSGVO und anderen gesetzliche Bestimmungen nehmen vor allem Verwaltungs- und Recherchearbeit viel Zeit in Anspruch.

Genau an diesem Punkt knüpft das Konzept Maklerpool an:

Maklerpools unterstützen Vermittler bei der Abwicklung administrativer Prozesse. Alle relevanten Daten, Dokumente und Verträge zu einzelnen Versicherungsgesellschaften werden durch den Pool gebündelt und unter einer Oberfläche dargestellt. Für den Versicherungsmakler besteht somit jederzeit Zugriff auf alle Daten. Schon lange bietet ein Pool nicht mehr nur Zugriff auf Versicherungsprodukte. Fonds, Kredite, Finanz- und Bankprodukte ergänzen das Portfolio. Die Rechte am Kundenbestand liegen häufig beim Maklerpool – der Vermittler geht lediglich ein Rechtsverhältnis mit dem Pool ein, nicht mit einzelnen Versicherungsunternehmen.

Makler vom DEMV.

Diese Fragen sollten Sie vor der Zusammenarbeit mit einem Pool klären:

Was passiert mit meinem Kundenbestand im Insolvenzfall des Maklerpools?

Kann der Insolvenzverwalter die Rechte am Kundenbestand veräußern?

Werden Mindestumsätze gefordert?

Wie aufwendig ist die Übertragung?

Muss ich ausschließlich über den Pool einreichen?

Ist vertraglich garantiert, dass ich meine Kunden auf einen anderen Maklerpool oder in die Direktvereinbarung übertragen kann?

Steht der Pool oder der Makler im Versicherungsschein?

Wird eine Stornoreserve einbehalten oder fällt eine Vertrauensschadenhaftpflicht an?

Ist die Anbindung an den Pool jederzeit kündbar?

Wie hoch sind die Provisionen bzw. Courtagen?

Fallen monatliche Gebühren an und wenn ja, in welcher Höhe?

Wie innovativ ist der Pool? Welche Leistungen sind in den letzten zwölf Monaten hinzugekommen?

Testlogin jetzt beantragen - kostenlos, unverbindlich
und diskret.

*

Entscheidend ist nicht die Größe des Pools, sondern das dahinterstehende Konzept.

Vorteile von Maklerpools *

Kundenverwaltung

Maklerpools unterstützen Makler bei administrativen Prozessen. Hierzu stellen Sie angeschlossenen Maklern eigene Verwaltungstechnologien sowie Vergleichs- und Angebotssoftware zur Verfügung.

Rabattrahmen und Courtagehöhen

Mit einer Vielzahl angeschlossener Makler im Hintergrund können Pools meist marktüberdurchschnittliche Konditionen mit Gesellschaften aushandeln.

Gesetzliche Richtlinien

Pools informieren zeitnah über rechtliche Änderungen und geben Handlungsempfehlungen.

Marketing

Pools unterstützen Makler bei werblichen Prozessen.

Nachteile von Maklerpools *

Courtagezahlung

Courtagen werden meist durch den Maklerpool ausgezahlt. Im Falle einer Insolvenz des Pools sind Sie Gläubiger und müssen auf die Auszahlung warten.

Rechte am Bestand

Geht der Pool insolvent, ist die Rechtslage, was mit dem Bestand passiert, unklar.

Bestandspflege

Die Bestandspflegezahlung erfolgt häufig unzuverlässig. Dem Makler ist es kaum möglich, die korrekte Abrechnung nachzuhalten.

Service

Häufig kommt es bei Nachfragen zu verzögerten Antworten, da die Kommunikation zu Vertragsfragen über den Maklerpool läuft und nicht direkt mit der Versicherungsgesellschaft.
* Abweichungen bei einzelnen Pools möglich

Direktvereinbarung versus Maklerpool

Um das Risiko für das eigene Unternehmen möglichst gering zu halten, entscheiden sich Versicherungsmakler häufig für Pools mit der höchsten Bilanzsumme.
Oft findet sich diese in einer Hitliste wieder. Diese ist jedoch nicht unbedingt aussagekräftig:

Haftung der Gesamtcourtage – Stornorisiko – Insolvenzrisiko

Gute wirtschaftliche Kernzahlen sagen wenig über das tatsächliche Insolvenzrisiko eines Pools aus, da dieser nicht nur für den Overhead, sondern für die Gesamtcourtage das Haftungsrisiko trägt. In vielen Sparten liegt die Haftungszeit bei fünf Jahren. Wird ein Vertrag vorzeitig storniert, muss die Courtage anteilig zurückgezahlt werden. Der Pool trägt in diesem Fall volles Stornorisiko.

Direkte Courtagezahlungen – Direktvereinbarung – niedriges Insolvenzrisiko

Wenn ein Versicherungsmakler das Hauptgeschäft über Direktvereinbarungen einreicht, erhält dieser direkte Courtagezusagenzahlungen von den Produktgebern.
Das Risiko im Insolvenzfall Courtagen nicht ausgezahlt zu bekommen, ist für den Versicherungsmakler automatisch niedriger, da die Auszahlung nicht von einem Unternehmen kommt, sondern von vielen Versicherungsgesellschaften.

Der erfahrene Makler setzt auf Einkaufsgemeinschaften.

Alle Vorteile aus den Konzepten Maklerpool und Direktvereinbarung – der Maklerverbund

Maklerverbünde ermöglichen es ihren Mitgliedern, sowohl die Vorteile von Maklerpools als auch die von Direktvereinbarungen zu nutzen.

Direkte Courtagezahlungen

Maklerverbünde bauen für die Makler Direktvereinbarungen zu den Produktgebern auf. Die Auszahlung erfolgt durch solvente Unternehmen. Zusätzlich werden Sonderkonditionen wie verbesserte Courtagen, hohe Rabattrahmen und bessere Versicherungsbedingungen (sogenannte Deckungskonzepte) ausgehandelt.


Weitere Informationen

Niedriges Insolvenzrisiko

Verbünde finanzieren sich über eine Beteiligungscourtage, auch Overhead genannt. Nur für diese Differenzprovision trägt der Maklerverbund das Haftungsrisiko. Verglichen mit Pools ist der Umsatz damit zwar kleiner, das Insolvenzrisiko aber auch deutlich niedriger.

Digitale Serviceleistungen

Verbünde stellen Ihren Mitgliedern ebenso wie Pools Maklerverwaltungsprogramme zur Verfügung, die administrative Prozesse automatisieren und den Verwaltungsaufwand reduzieren.

Makler vom DEMV.

Makler­verwaltungs­programm und Rabattrahmen nutzen –
und trotzdem unabhängig bleiben

Als große Einkaufsgemeinschaft, stellt der Deutsche Maklerverbund seinen Mitgliedern kostenfrei das Maklerverwaltungsprogramm Professional works zur Verfügung.
Dieses ist direkt mit den Webservices der Versicherer verknüpft. Alle Ihre Vertragsdokumente werden automatisch befüllt und aktualisiert.
So wird volldigitalisierte Beratung spielend möglich. Außerdem erhalten Sie als Mitglied Courtagen direkt vom Versicherer – Sie haben die vollen Rechte am Kundenbestand, Sie bleiben unabhängig.

Zudem haben Sie freien Zugriff auf ausgehandelte Höchstcourtagen und Rabattrahmen.


Weitere Informationen

Testlogin jetzt beantragen - kostenlos, unverbindlich und diskret.

Mit unserem kostenfreien Testlogin erhalten Sie einen Einblick in Courtagehöhen, Rabattrahmen und unser Maklerverwaltungsprogramm Professional works.

*

Kontakt aufnehmen

Als Einkaufs- und Interessengemeinschaft von Versicherungsmaklern, erzielen wir ähnliche Verhandlungsergebnisse wie Vertriebe oder Maklerpools.
Mitglieder profitieren von Höchstcourtagen, sowie hohen Rabattrahmen und individuellen Deckungskonzepten.

Zudem profitieren Sie von einer stark rabattierten Vermögensschadenhaftpflicht mit exzellenten
Versicherungsbedingungen und unseren Marktinformationen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Unabhängigkeit und Freiheit

Direkte Courtagezusagen ohne Umsatzvorgaben
Keine Ausschließlichkeit
Hohe Rabattrahmen

Sicherheit

Ihr Kundenbestand ist Ihr Eigentum
Courtagezahlung durch Produktgeber
Die Datenhoheit liegt bei Ihnen

Zukunftssicher

Inhaber geführt
Frei von Fremdkapital
Keine finanzielle Beteiligung durch Produktgeber

Guido Stendel - DEMV Maklerbetreuer

Guido Stendel

Maklerbetreuer

040 460 93 299 g.stendel@demv.de Termin buchen

Bastian Kopf - DEMV Maklerbetreuer

Bastian Kopf

Maklerbetreuer

040 460 93 299 b.kopf@demv.de Termin buchen

Chris Werner - DEMV Maklerbetreuer

Chris Werner

Maklerbetreuer

040 460 93 299 c.werner@demv.de Termin buchen

Peter Schütz - DEMV Maklerbetreuer

Peter Schütz

Maklerbetreuer

040 460 93 299 p.schuetz@demv.de Termin buchen

Jonathan Posselt - DEMV Maklerbetreuer

Jonathan Posselt

Maklerbetreuer

040 460 93 299 j.posselt@demv.de Termin buchen

Gründung 2009 mit 1 Versicherungsmakler

Angeschlossene Firmen
Systemnutzer
Wachstum pro Jahr

Unabhängige Meinungen