Aktualisierungen im Maklerauftrag

15.05.2018

Wir haben mit heutigem Datum einige Anpassungen im Maklerauftrag und in der Datenschutzerklärung vorgenommen:

  • Vereinbarung eines Abtretungsverbotes: Der Kunde kann behauptete Schadenersatzansprüche, die sich aus dem Maklerauftrag ergeben, nicht an Dritte abtreten. Andernfalls kann der Kunde nach Abtretung der Ansprüche als Zeuge berufen werden, womit die Beweislastsituation sich zu Gunsten des Klägers verschiebt. 
  • In der Datenschutzerklärung wird nun nicht mehr nur auf das BDSG verwiesen, sondern zusätzlich auch auf die DSGVO.
  • In der Datenschutzerklärung wurden einige Formulierungen präzisiert, um den Interpretationsspielraum zu verringern.

Sofern Sie unsere Vorlage zum Maklerauftrag nutzen, müssen Sie nichts unternehmen. Diese steht Ihnen ab sofort wie gewohnt zur Verfügung. Falls Sie einen individuellen Maklerauftrag in den Profilen hinterlegt haben, empfehlen wir, diesen auf unsere Änderungen zu überprüfen und anzupassen.